Menü
Line

Leistungsprofil 

  • Qualität und Seriosität in Forschung und Praxis.
     
  • Das KURASI stellt seine Tätigkeiten voll und ganz in den Dienst der Information und Unfallprävention.
     
  • Das KURASI erforscht bzw. analysiert Unfallursachen und leitet daraus Präventionsmaßnahmen ab.
     
  • Das KURASI berät und unterstützt die Arbeit von Multiplikatoren.
     
  • Das KURASI kommuniziert und realisiert mit seinen Mitgliedern und Partnern  Sicherheitskampagnen.
     
  • Das KURASI ist international vernetzt und pflegt Partnerschaften.

Tätigkeiten


- Herausgabe von Publikationen, Schaffung von Arbeitskreisen oder wissenschaftlichen Beiträgen, Beratung von Forschungsprojekten, Abhaltung von Kongressen, Fachmesse, Seminaren und anderen Veranstaltungen mit Bezug zum Thema Sicherheit im Berg- und Schneesport.

- Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die ähnliche Ziele verfolgen.

- Meinungsaustausch in alpinen Fachfragen und Entwicklung von Standards und Empfehlungen im Sinne der Unfallprävention.

- Datenerfassung und Erarbeitung statistischer Grundlagen zu alpinen Unfällen.

- Unfallforschung nach dem Stand der Wissenschaft.

- Sammlung, Förderung und Koordination von wissenschaftlichen Forschungsvorhaben und Forschungsergebnissen.

- Mediation bei Meinungsverschiedenheiten der Interessensgruppen.

- Publikationen zur Unfallprävention und Unfallkunde.

- Behandlung von Rechtsfragen im Berg- und Schneesport.

- Betreuung und Weiterbildung von Alpinsachverständigen und Organen der Exekutive und Rechtsprechung.

- Bündelung von Potentialen und Steigerung des effizienten Mitteleinsatzes in allen Aspekten der alpinen Sicherheit, z.B. alpine Fachfragen und solche zum freien und organisierten Skiraum.

- Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit kann einen Sicherheitspreis für herausragende Leistungen auf den in seinen Statuten festgehaltenen Tätigkeiten auf alpinem Gebiet verleihen.

Foto: ​© Kurt Winkler