Menü
Line

Überlebenskurve: neue Erkenntnisse

Ca. 10 Jahre nach Erscheinen der Studie zur Überlebenschance bei Lawinenverschüttung ("Überlebenskurve"), welche besagt, dass die Überlebenswahrscheinlichkeit von Verschütteten bis ca. 18 Minuten rund 90 Prozent beträgt, haben die Forscher neuere Daten aus Kanada und der Schweiz diesbezüglich verglichen und sind zu interessanten Ergebnissen gekommen.

Überraschend war vor allem, dass die sog. "Überlebensphase" in Kanada mit ca. 10 Minuten nur halb so lange wie in der Schweiz ist. Hauptursache dürften dafür - neben einer viel höheren Verletzungsrate in Kanada - in erster Linie die klimatischen Verhältnisse sein: die Dichte und Konsistenz des Schnees in Küstennähe (z.B. in der Nähe von Vancouver) wird durch die Meeresflucht derart beeinflusst, dass Verschüttete hier schneller ersticken, als unter dem Schnee in den europäischen Alpen, so das Forscherteam.

zum Artikel im "Canadian Mediacl Association Journal" (engl.)