Menü
Line

alpinforum

15. November 2014,  12:30 - 18 Uhr


Seit Jahren ist das alpinforum der Hotspot für neue Ideen und Erkenntnisse im Alpinsport bzw. um über diese auch herzhaft zu diskutieren.

Dieses Jahr versuchen wir Licht in den Materialdschungel zu bringen: Dyneema, Kevlar und Aramid sind in aller Munde, doch was sind die Unterscheide, Vor- und Nachteile und deren praktische Anwendungsmöglichkeiten?

Spannend sind die Überlegungen zur Risikofreiheit und –Freudigkeit anhand von „Longlines“ – Alpinklettertouren, welche alleine schon wegen ihrer Länge aus der Plaisir-Kategorie fallen. Auch klare Statements zu Risikosport insbesonders in der Werbemaschinerie werden hier nicht fehlen. Spannung verspricht die darauf aufbauende Diskussion „Just light is right“ auf jeden Fall!

Im kommenden Winter gibt es interessante Neurungen der Lawinenwarndienste – unter anderem europaweit einheitliche Gefahrenmuster. Wie diese zu verwenden und zu deuten sind, berichten die Experten aus Bayern, während die Forscher vom SLF über die Wirksamkeit von Lawinenairbags referieren.

Höhlenforscher sind nach zwei schweren Unfällen dieses Jahr unfreiwillig ins mediale Rampenlicht gerückt – doch wie sieht’s mit deren Eigenverantwortung aus, denn 1.000 Meter unter der Erde kann man nicht einfach per Handy den Heli rufen.

Das Schlussthema „Hilfe die Juristen kommen – wovor Bergsteiger rechtlich wirklich Angst haben sollten…“ braucht wohl keine großartige Erklärung mehr.


Forum 2, 2. Stock - Messe Innsbruck

Foto: © HALLER