Menü
Line


Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit

Aktuell

  • analyse:berg winter 2014

    Das neue analyse:berg winter 2014 ist da und mit ihm die aktuellsten Beiträge rund um Skitouren, Lawinenkunde und Hallenklettern.

    Winterjournal

    Feldbuch für Tourenleiter, Berg- und Skiführer aber auch für den ambitionierten bzw. interessierten Tourengeher.

    alpinmesse 2014

    16.320 Stunden Beratungsgespräche an zwei Tagen auf 160 Ständen mit 12.000 Menschen. So das kurze Resümee der neunten Alpinmesse.
  • Smartphones ersetzten kein LVS

    Smartphone Lawinen-Such-Apps, welche als LVS-Ersatz angepriesen werden sind nicht empfehlenswert!

    Sicherheit im Bergland 2014

    Das neue Jahrbuch - Alles rund um Bergunfälle und Recht, Risiko am Berg sowie Lawinenunfälle!

    Kriterienkatalog für Seilgartenanlagen

    Der vermehrte Einsatz im Schulbereich erfordert, dass besondere Aufmerksamkeit auf den Bau und den Betrieb von Seilgartenanlagen gelegt wird.
  • ABS Nachrüstempfehlung

    Der Lawinenairbaghersteller ABS ruft seine Kunden zur vorsorglichen Nachrüstung der Klettverschlüsse auf, die in den Base Units 2011/12 verbaut wurden.

    Fachtagung Hochseilgärten

    Vorträge und Workshops zu spannenden Themen der Hochseilgartenbranche werden am 14.11. vom Österr. Kuratorium für Alpine Sicherheit angeboten.

    alpinforum

    Dyneema im Bergsport ist eines der spannenden Themen des alpinforums, welches wieder am Samstag, 15.11. mit tollen Vorträgen stattfinden wird.
  • Sommerlawinen: eine oft unterschätzte Gefahr

    Auch im Hochsommer sollte vor allem auf Hochtouren nach Kaltfronten die Lawinengefahr nicht vernachlässigt werden.

    Sicher am Stand

    Sicherheitstipps fürs Abseilen und Ablassen an Bohrhakenständen.

    Achtung bei Altschneefelder

    Aus gegebenen Anlass möchten wir alle Bergsteiger vor den derzeit noch zahlreich vorhandenen Altschneefeldern warnen.
  • neu: analyse:berg - Sommer 2014

    Rechtzeitig zum Bergsommer ist die neue Ausgabe von analyse:berg erschienen!

    Materialversagen bei Grivel-Steigeisen

    Bei der älteren Generation der Grivel Steigeisenmodelle G20 (11 Zacken) und G22 (12 Zacken) muss der verbindungssteg getauscht werden!

    Erhöhtes Risiko vor Spaltenstürze

    Schneebrücken über Gletscherspalten, die, ohne es zu erkennen, von Alpinisten gequerte werden, können besonders unsicher sein.
  • analyse:berg abo

    analyse:berg abo

    Sie wollen das analyse:berg abonnieren? Ganz einfach hier bei uns bestellen ...

    Gewitter & Berg

    Der Wasserdampf in der Luft ist quasi das Dynamit des Himmels ...

    Achtung Frostsprengung

    Gerade jetzt, wo die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht recht groß sind, sollte vermehrt darauf geachtet werden.
  • berg.schnee.lawine

    Völlig neu konzipiertes Strategiekärtchen zum Thema berg.schnee.lawine.